Freimaurer werden

Freimaurer kann man nicht einfach per Mitgliedschaftsantrag werden. Freimaurerei ist ein Lebens- und Freundschaftsbund. Aus diesem Grunde ist der Mitgliedschaftsprozess langwieriger – für beide Seiten. Die Mitgliedschaft ist als lebenslanger Bund ausgelegt und aus ehedem Fremden sollen Brüder und später Freunde werden. Da muss der Bewerber zur Loge passen und umgekehrt.

Wer Freimaurer werden kann

Den Alten Pflichten zufolge kann traditionell jeder “freie Mann von gutem Ruf” sich einer Loge anschließen. Die Bedeutung hat sich im Laufe der Jahrhunderte immer wieder verändert. Heute versteht man darunter einen Mann mit einem ordentlichen Ruf, der willens und in der Lage ist, seine Entscheidungen frei zu treffen und sein Leben selbst zu bestimmen.

Entgegen anderslautender Vorbehalte muss man weder Akademiker noch wohlhabend sein, menschliche Werte sind weit wichtiger. Gleichwohl suchen die Logen nach Männern, die selbstbestimmt ihr Leben meistern und in stabilen Verhältnissen leben. Das bedeutet eben auch, dass man neben dem Lebensunterhalt die Verpflichtungen in der Loge tragen können muss.

Wer hofft, über die Bruderschaft finanzielle, gesellschaftliche oder berufliche Probleme lösen zu können, ist in der Freimaurerei falsch; ebenso derjenige, der sich über die Freimaurerei berufliche oder gesellschaftliche Vorteile erhofft. Logen sind keine Selbsthilfegruppen und keine Karriereschmieden. Angelehnt an einen uralten Satz will die Freimaurerei “gute Männer besser machen”. Im Nachfolgenden erläutern wir den zeitlichen und inhaltlichen Ablauf der Aufnahme in die Freimaurerloge Luginsland.

Erster Schritt

Sie nehmen mit uns Kontakt auf, entweder über einen persönlichen Kontakt oder über das Kontaktformular auf unserer Web-Seite.

Wenn Sie eine Freimaurer-Loge suchen, in der Sie eventuell Mitglied werden wollen, können Sie dies mit unserem Sekretär bereden. Er wird zunächst ein Erstgespräch mit einem Bruder arrangieren, um sich näher kennenzulernen.

Sofern beidseitiges weiteres Interesse besteht, werden Sie zu bestimmten Logenarbeiten einladen. Nach mehreren Gästeabenden haben Sie die Brüder und die Themen mit denen wir uns beschäftigen besser kennengelernt und umgekehrt.

Wenn Sie weiter an einer Mitgliedschaft Interesse haben, müssen Sie aktiv Ihr Interesse bekunden. Daraufhin werden die Logenmitglieder über Ihre Annahme abstimmen. Dieser Prozess kann einige Monate in Anspruch nehmen.

Stimmen die Brüder Ihren Wunsch zur Aufnahme zu, werden Sie nach einem traditionellen Zeremoniell aufgenommen. Ein Bürge wird benannt, der Sie durch alle Grade hilfreich zur Seite steht.