Wir über uns

Die humanitäre Freimaurerloge Luginsland gehört der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland an.

Wir sind in Nürnberg beheimatet und unser Logenhaus im Bauhausstil befindet sich in der Hallerwiese 16a. Dort treffen wir uns jeden Donnerstag.

Gegründet wurde unsere Loge am 9. Juni 1912 und wirkt somit bereits über 100 Jahre in Nürnberg.

Wir sind ein Männerbund und fühlen uns der humanitären Freimaurerei verpflichtet. Das Bemühen um Selbsterkenntnis und das daraus entstehende gesellschaftliche Wirken ist der Kern unserer freimaurerischen Arbeit.

In brüderlicher Runde diskutieren wir unsere Ideen über die Welt und die Gesellschaft  – im Großen und im Kleinen -, angelehnt an unsere traditionellen Rituale. Unsere Brüder haben differenzierte Anschauungen und Meinungen, da sie aus unterschiedlichen  Gesellschaftsschichten und Altersgruppen kommen, finden aber immer eine gemeinsame Basis. Es sind Ingenieure, Künstler, Handwerker, Beamte, Betriebswirte, Mediziner und Studenten.

Unsere Freimaurerei ist eine sich über 300 Jahre entwickelte und bewährte Methode zur bewussten und humanitären Lebensgestaltung. Sie ist ein Lebensstil für offene Herzen und Sinn für die Zeit, die Menschen und die Dinge in uns und um uns herum. Freimaurer sind Idealisten. Sie wissen, dass all das Gute, Wahre und Edle nicht ein So-Sein, sondern ein So-Werden, ein Danach-Streben meint. Das Fantastische darf man denken, aber das Machbare des Denkbaren muss man auch tun. In unserer Freimaurer-Verfassung heißt es zum Machbaren: „In Achtung vor der Würde jedes Menschen treten die Freimaurer ein für die freie Entfaltung der Persönlichkeit und für Brüderlichkeit, Toleranz und Hilfsbereitschaft und Erziehung hierzu“.